Saison-Abschluss im Zugspitzland - 4 Tage

Saison-Abschluss im Zugspitzland
Termin:
17.10.2019 - 20.10.2019
Preis:
ab 320 € pro Person

Abschlussreise ins Zugspitzland

Kurzurlaub am Fuße der Ammergauer Alpen


Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer und der Regenschirm gehört nun schon fast zur Standardausstattung, wenn man das Haus verlässt. Trotzdem haben Reisen in dieser Zeit ihren ganz besonderen Reiz. Die Wälder werden bunt, das Licht gibt der Natur einen ganz besonderen Flair und in den Bergen fällt vielleicht schon der erste Schnee. Genau das ist der Grund für die Reise an die Ammergauer Alpen. Kommen Sie mit und lassen Sie sich von dem einzigartigen Farbenspiel inspirieren und begeistern.

1.Tag: Anreise via Augsburg
Noch am Vormittag erreichen Sie Augsburg. Hier wo die Wertach in den Lech mündet gewährt Ihnen Ihr Reiseleiter tiefe Einblicke in die Geschichte der Familie Fugger und des größten Handels-, Banken- und Montankonzerns des 16. Jahrhunderts in Europa. Sie besuchen unter anderem die Fuggerhäuser (den Stadtpalast Jakob Fuggers), die Fuggerei (die älteste Sozialsiedlung der Welt) und das Fuggereimuseum. Diese Führung endet in der Kirche St. Anna. Dort wurden Jakob Fugger und seine Brüder in einer prachtvollen Grabkapelle bestattet. Im Anschluss an den informativen Rundgang und die freibleibende Mittagspause reisen Sie entlang der Romantischen Straße über Landsberg/Lech weiter zum Hotel Schillingshof in Bad Kohlgrub.

2.Tag: Seenrundfahrt
Zu Beginn des Ausflugs präsentiert sich das weltbekannte Kloster Ettal inmitten der oberbayerischen Bergwelt. Der zweite Fotostopp ist das Olympia-Skistadion mit seiner mächtigen Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen. Der Schanzenkopf befindet sich übrigens 144 m über dem Stadiongrund. Durch das schöne obere Isartal geht es nach Wallgau, den Wohnort der berühmten Biathletin Magdalena Neuner. Der Barockkirchturm dieser Gemeinde ist übrigens auch ein gerne gewähltes Fotomotiv. Vorbei an einem Wikinger Dorf geht es den Kesselberg hinunter zum Schau- und Erlebniskraftwerk Walchensee. Nach der Besichtigung folgt die eindrucksvolle Fahrt über die Kesselbergstraße entlang des Kochelsees zum Kloster Benediktbeuern. Im Anschluss an die Mittagspause kommen Sie über den Starnberger See zum Ammersee. An der herrlichen Uferpromenade laden zahlreich Cafés zum Verweilen ein.

3.Tag: Murnau am Staffelsee
Nach dem Frühstück geht es ins nahegelegene Murnau am Staffelsee. Der Staffelsee mit seinen sieben Inseln gehört zu den schönsten und idyllischsten Seen Bayerns. Vom Ort Murnau blickt man auf die Gipfel und Grate der Ammergauer Alpen vom Hörnle bis zum Ettaler Manndl im Südwesten, des Wettersteingebirges mit Zugspitze und Alpspitze im Süden sowie des Estergebirges mit dem markanten Kistenkar und der Walchenseeberge mit Heimgarten und Herzogstand im Südosten. Die einzigartige Landschaft zog nicht nur bekannte Maler wie z. B. Kandinsky an. Die Häuserfassade der Murnauer Marktstraße wurde z. B. vom Architekten Emanuel von Seidl gestaltet, der sich widerum gerne illustre Gäste in seine Murnauer Villa einlud. Bei einem Rundgang erfahren Sie Wissenswertes über Geschichte und Persönlichkeiten, die in Murnau lebten und wirkten und haben Gelegenheit, sich bei einem Kaffee oder Glühwein zu stärken, bevor es zurück nach Bad Kohlgrub geht. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels und bereiten Sie sich in Ruhe auf den stimmungsvollen Abschlussabend im Hotelsaal vor.

4.Tag: Rückreise via Kempten
Unter dem Motto: „Kempten - 2000 Jahre jung", geht es mit Ihrem Reiseleiter zur Stadtbesichtigung. Von den Anfängen des römischen Cambodunum, über das Mittelalter, zur Zeit der geteilten Stadt - Stiftsstadt und Reichsstadt - bis hin zur heute lebendigen und modernen Metropole des Allgäus. Vom Rathausplatz geht es zu Fuß zur St. Mang-Kirche, durch Bäcker- und Kronenstraße über den Residenzplatz und den Hofgarten zur St. Lorenz-Basilika. Im Anschluss an die freibleibende Mittagspause reisen sie wieder nach Hause.

Ihre Unterkunft:
Das ****-Sterne Hotel Schillingshof in den Ammergauer Alpen liegt in absolut ruhiger Umgebung am Fuße des „Hörnle", auf gesunden 900 Metern Höhe. Der Komfort und die Ausstattung des Hauses im Zusammenspiel mit dem traumhaften Panoramablick ins Alpenvorland bescheren Ihnen unvergessliche Eindrücke. Die Zimmer sind mit Badezimmer (Dusche oder Wanne, WC, Fön), TV, Telefon, Sitzecke, Minibar, Balkon oder Terrasse und WLAN ausgestattet. Hallenbad, diverse Saunen und einige Fitness-Geräte runden das Hotelangebot ab.

Für Ihre Planung:
Abreise in Waibstadt um 07:00 Uhr, Rückreise ab Kempten um 15:00 Uhr, Ankunft in Waibstadt gegen 19:00 Uhr

• Fahrt im modernen Reisebus
• Brezelfrühstück am Bus
• 3 x Frühstück vom Ammergauer Landhausbuffet
• 3 x Abendessen „Schillingshofer Halbpension“ (3-Gang-Menu oder Buffet) im Hotel
• 3 x Übernachtung im ****-Hotel Schillingshof in Bad Kohlgrub
• Tägliche Nutzung Hallenbad, Sauna, Dampfbad im Hotel
• Stadtführung in Augsburg mit dem Thema Familie Fugger
• Oberbayerische Seenrundfahrt mit örtlichem Reiseleiter
• Ausflug zum Staffelsee mit einem Reiseleiter
• Abschlussabend im Hotelsaal mit Live-Musik
• Stadtführung in Kempten
• Kurtaxe

Hotel mit 4 Sternen

  • Doppelzimmer Dusche/WC
    320 €
  • Einzelzimmer Dusche/WC
    380 €

"Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nur Bedingt geeignet."

Zur Durchführung dieser Reise sind mindestens 20 Teilnehmer erforderlich, welche spätestens bis 4 Wochen vor Reisebeginn erreicht sein müssen.
Es gelten die Stornosätze aus der Spalte C - siehe Reisebedingungen für Pauschalreisen (Button AGB´s) Ziffer 4.2. Rücktritt durch den Kunden

 
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK